KiGaCup 2018

KiGaCup 2018

Rund 100 Kinder aus 7 Wesselinger KiTa´s nahmen am Samstag, 9.6.2018 am, inzwischen traditionellen, „Kindergarten Cup“ des Vereins Rot-Gelb Wesseling auf dem Sportplatz an der Waldstraße teil.

Sieben Mannschaften der Spielklasse „Ältere“ (5 und 6 Jahre alt) sowie 2 Mannschaften „Jüngere (3 und 4 Jahre alt) kämpften fast wie in der Champions League um Tore und Punkte. „Jeder gegen Jeden“ lautete der Turniermodus. In, teilweise selbst gestalteten T-Shirt-Trikots legten die Spielerinnen und Spieler all ihr Können und das in zahlreichen Übungsstunden Erlernte in die Waagschale. Immer motiviert von ihren jeweiligen Trainern (Erzieherinnen und Erzieher der Einrichtungen, Väter der Kinder) und angefeuert von Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln waren die Kinder kaum noch in ihrer Spielfreude und ihrem Einsatz zu bremsen. So verwundert es nicht, dass es am Ende zu einer sehr knappen Entscheidung kam. Führte der Vorjahressieger bei den Älteren, die KiTa „Pusteblume“, bis zum letzten Spiel die Tabelle an, so gelang es den „Cranachküken“ (kath. KiTa Cranachstraße) in ihrem letzten Spiel mit einem Sieg gegen die „Teufelskicker“ (KiTa Waldstraße) den nötigen Vorsprung von einem Punkt zu erringen.

Die Abschlusstabelle:

Team Punkte Tore
Cranachküken 16 15:5
Pusteblume 15 25:6
Kunterbunt 12 10:5
Teufelskicker 9 10:11
Germanus 5 6:16
Sunshinekickers 4 4:13
KiTa Rheinbogen 0 2:17

Einen Herzenswunsch konnte sich die Erzieherin/Trainerin der Sunshinekickers (Villa Sonnenschein) erfüllen. Im letzten Jahr mit insgesamt 3 Mannschaften angetreten um „ich möchte so gerne auch mal den Wanderpokal in unserer Kita haben“ erfüllten ihr die „Jüngeren“ aus ihrer Einrichtung diesen Wunsch. In zwei Spielen gegen die Jüngere Mannschaft der KiTa St. Germanus stand es am Ende glücklich mit 2:0 Toren und damit 3 Punkte für die Sunshinekickers.

Eine Überraschung gab es dann auch noch zu vermelden. Der aus der Region stammende und inzwischen beim FC Ingolstadt in der 2. Bundesliga unter Vertrag stehende deutsche U20 Nationalspieler, Frederic Ananou, bereitete sich zeitgleich auf der Anlage von Rot-Gelb Wesseling auf die kommende Saison vor. Natürlich ließ es sich Frederic nicht nehmen, einige Worte an die KiGaCup – Teilnehmer und ihre Eltern zu richten („als ich angefangen habe war in etwa in eurem Alter und mein Papa war mein erster Trainer…“ „…den Kindern soll der Fußball in erster Linie Freude und Spaß machen…“) und stand auch für Autogramme und Fotos mit den Kindern zur Verfügung. „Vielleicht haben wir am Samstag einen der Spieler gesehen, die für Deutschland in einigen Jahren den „6. Stern“ holen“, so das Fazit des Jugendleiters des KiGaCup ausrichtenden Vereins.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt nach seinem Amtsantritt am 1.6. als Raffineriedirektor der Shell Rheinland Raffinerie hatte Frans Dumoulin. Gemeinsam mit der 2. stellvertretenden Bürgermeisterin, Frau Gisela Halbritter, (Bürgermeister Erwin Esser und die erste stellv. Bürgermeisterin, Frau Monika Engels –Welter befanden sich in Urlaub) überreichten sie an alle teilnehmenden Kinder die obligatorischen Siegermedaillen. Auch das von der Shell-Raffinerie zur Verfügung gestellte Lego wurde von den Spielerinnen und Spielern aber auch von den Geschwisterkindern gerne aus der Hand von Raffineriedirektor Dumoulin genommen.

In ihrem Schlusswort dankte Frau Halbritter allen Beteiligten für ihr Engagement und sprach gleichzeitig die Hoffnung auf eine größere Anzahl von sich zu beteiligenden Einrichtungen für 2019 aus.

Leave a Reply