Nach 10 Jahren Pokal erneut gewonnen

Nach 10 Jahren Pokal erneut gewonnen

…ein weiter Abschlag des jungen Torhüters bis in die gegnerische Hälfte, hier übernimmt ein Spieler der Roten den Ball, überläuft erst einen, dann zwei, letztendlich drei Gegner der Weißen, versucht den Abschluss – der Torhüter pariert den Schuss, kann den Ball jedoch nicht festhalten. Das Spielgerät kommt zum eigenen Mitspieler, der Versuch den Ball zu klären misslingt, ein Roter passt zu seinem Mitspieler, dieser schießt gegen die Laufrichtung des Torhüters und der Ball zappelt im Netz. Tor für die Mannschaft in den roten Trikots!

Wer nun glaubt, einen Bericht aus einem großen Stadion gelesen zu haben ist im Irrtum. Diese Szene – und viele ähnliche – spielten sich am Samstag, 24. Juni auf dem Sportplatz des Fußballvereins Rot-Gelb Wesseling an der Waldstraße ab. Der Verein hatte zum alljährlich stattfindenden Kindergarten-Cup für die Wesselinger Kindergärten und Kindertagesstätten auf seine Platzanlage eingeladen.

Bei idealem Fußballwetter, leicht bewölkt, Temperaturen um die 24 °C, spielten hier die Mannschaften der KiTa´s um Tore, Punkte und Pokale.

Ganz wie bei ihren großen Vorbildern aus den ersten Ligen und Nationalmannschaften wurden zunächst Mannschaftsfotos gemacht, ehe es dann „zur Sache ging“. Kurz erklärt von den (Trainer-) Vätern oder auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KiTa, auf welches Tor zu schießen sei, waren die jungen Spieler und Spielerinnen (ja, die Mädchen stellten in diesem Jahr einen recht hohen Anteil der Aktiven) nicht mehr aufzuhalten. Angefeuert von Eltern, Großeltern und Geschwistern wurde „um jeden Ball gekämpft“. Wenn es dem Gegner gelang, einen Treffer zu erzielen, lief auch schon mal das eine oder andere Tränchen. Aber das war dann wieder schnell vergessen, sobald die eigene Mannschaft einen Treffer verbuchen konnte.

Welchen hohen Stellenwert dem Kindergartencup in Wesseling zukommt, lässt sich am Leichtesten durch den Besuch der Veranstaltung – trotz persönlicher Termine – durch Frau Margarita Papasteriadi, Verantwortliche für Kindergärten und Kindergartenberatung der Stadt Wesseling, ablesen.

Auch der erste Bürger der Stadt, Herr Bürgermeister Erwin Esser, ließ es sich nicht nehmen, persönlich an der Veranstaltung teilzunehmen. Herr Esser betonte besonders die Notwendigkeit und Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements, damit eine solche Veranstaltung wie der KiGaCup stattfinden kann. „Ohne Ehrenamtler und ihren Einsatz wäre unsere Stadt, unsere Gesellschaft, um so vieles ärmer. Dafür hier und jetzt meinen aufrichtigen Dank.

In einem sehr persönlichen Schreiben an die Organisatoren des KiGaCup betonte die 1. stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Monika Engels-Welter, dass es auch schon für ihre, inzwischen erwachsenen, Kinder wichtig gewesen sei, sich spielerisch auf diesem Turnier mit anderen zu messen, zusammen zu feiern und ein gutes Miteinander zu erleben. „Spaß am Sport stand und steht dabei im Vordergrund und das ist gut so! Schön dass es so etwas gibt!“ führt Frau Engels Welter weiter aus.

Als Vertreter der Shell Rheinland Raffinerie, auf deren Grund der Sportplatz liegt, schloss sich Dr. Jan Zeese, Leiter Kommunikation der Raffinerie, den Worten seines Vorredners an.

Nach einem lange offenen Rennen entschied am Ende bei drei punktgleichen Mannschaften das Torverhältnis. So konnten der Bürgermeister Erwin Esser, seine Stellvertreterin Monika Engels-Welter und Dr. Jan Zeese, gemeinsam die Siegerehrung vornehmen. Jedes teilnehmende Kind erhielt eine Medaille; der allseits begehrte Pokal, gefüllt mit Gummibärchen, ging an die Mannschaft der KiTa „Pusteblume“. Die seit vielen Jahren für die KiTa-Mannschaft verantwortliche Erzieherin der „Pusteblume“, Frau Anita Haas, sprach stolz von einem kleinen Jubiläum, denn vor 10 Jahren wurde der Pokal zuletzt von ihrer KiTa gewonnen. Herr Dr. Zeese brachte noch zusätzlich, als Geschenk der Shell – Raffinerie für alle Spielerinnen und Spieler, jeweils einen Lego – Bausatz mit.

Auf den weiteren Plätzen kamen die „Sunshinekickers 1“ der KiTa „Villa Sonnenschein“, die „Waldstrolche“ der KiTa „Waldsiedlung“ sowie die „Sunshinekickers 2“ und „3“.

Die G-Jugend des Gastgebers nutzte die Veranstaltung um für sich zu werben und nahm „ohne Wertung“ teil.

Bei den „Jüngsten“ konnte die Mannschaft der „Kita Waldsiedlung“ nach 2013 erneut den, ebenfalls mit Gummibärchen gefüllten, Pokal erringen.

Alle beteiligten waren sich einig, dass der KiGaCup wieder eine gelungene Veranstaltung war.

Und wie heißt es so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!
Der Veranstalter Rot – Gelb Wesseling, hier insbesondere das Team, bestehend aus Tanja Behrens, Martina Müller, Vanessa Wegner, Larissa Frohn, der Schiedsrichterin Sabrina Hirschberg, Doris Ververs, Yussuf Keltepe, René Wegner, Lars Hartmann, Sascha Frohn, der die Beschallungsanlage – wie immer – kostenlos zur Verfügung stellte, sowie die weiteren, ungenannten Frauen und Männern um den für die Organisation verantwortlich zeichnenden Jugendleiter, Werner Ververs, freut sich schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

Leave a Reply